Saisonstart AK 65 Herren und 2. Spieltag AK 50 Damen und Herren

Von: Denis Beck
Am 12. Mai 2016 sind die AK 65 Herren, die in diesem Jahr zum ersten Mal in dieser neuen Altersklasse gegeneinander antreten, nun in die neue Saison gestartet. Weiterhin fand am Wochenende 21. und 22. Mai 2016 der zweite Spieltag der BWGV Ligen AK 50 Damen und Herren statt.

Da die AK 65 Herren in diesem Jahr ihre Premiere feiert, wurde entsprechend ein neues Ligasystem vorbereitet. Das Meisterschaftsfinale um den BWGV Ligameister AK 65 Herren bestreiten die sechs besten Mannschaften mit den wenigsten Gesamtschlägen über CR der Gruppenspiele. Ein Club kann nur mit einer Mannschaft am Meisterschaftsfinale teilnehmen. Das Meisterschaftsfinale findet am 29. September 2016 auf einem neutralen Platz statt. Das Siegerteam dieses Meisterschaftsfinals ist BWGV Mannschaftsmeister 2016 der AK 65 Herren. Die sechs finalteilnehmenden Mannschaften und die weiteren vier Mannschaften mit den wenigsten Gesamtschlägen über CR der Gruppenspiele bilden zwei 1. Liga Fünfergruppen für 2017. Die 20 weiteren Mannschaften mit den folgenden wenigsten Gesamtschlägen über CR der Gruppenspiele bilden vier 2. Liga Fünfergruppen für 2017. Alle übrigen Mannschaften werden der 3. Liga in Fünfergruppen zugeteilt.

Insgesamt bestehen die 14 Gruppen der AK 65 Herren aus 86 Mannschaften! Wie oben beschrieben, kommen die sechs besten Mannschaften in das Finale, wobei hier nicht die Platzierung in den einzelnen Gruppen ausschlaggebend ist, sondern welches sechs Teams am Ende die wenigsten Gesamtschläge über CR aufweisen können. Entsprechend werfen wir nun einen Blick auf die Mannschaften, die derzeit die Plätze für einen Finaleinzug belegen.

Das beste Mannschaftsergebnis weist derzeit der GC Rheintal von Gruppe 1 aus, der zu Gast beim GC Mannheim-Viernheim ein Ergebnis 62,5 Schlägen über CR erzielte. Knapp dahinter platziert sich der Gastgeber selbst mit 69,5 Schlägen über CR auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz belegt der GC Hochstatt-Härtsfeld-Ries mit 74 Schlägen über CR (Gruppe 8), gefolgt vom GC St. Leon-Rot mit 76,5 Schlägen über CR auf dem vierten Platz (Gruppe 1), dem GC Pforzheim mit 80,5 Schlägen über CR auf dem fünften Platz (Gruppe 11) und dem GC Schloss Monrepos mit 84 Schlägen über CR auf dem sechsten Platz (Gruppe 10). Nicht weit weg von den Qualifikationsplätzen stehen der Rhein GC Badenweiler mit 87,5 Schlägen über CR, der G&LC Schloss Liebenstein mit 88,5 Schlägen über CR, der GC Heilbronn-Hohenlohe mit 91,5 Schlägen über CR und der GC Tuniberg mit 93,5 Schlägen über CR. Da wird sich mit Sicherheit noch einiges ändern zum Ende der Saison. Es bleibt spannend, wer sich schlussendlich für das Finale qualifizieren wird.

Bei den AK 50 Damen der 1. Liga Gruppe A übernahm der GC St. Leon-Rot nach seinem Heimspiel die vorläufige alleinige Führung. Mit 77 Schlägen über CR feierten sie ihren Heimsieg vor GC Hofgut Scheibenhardt mit 83 Schlägen über CR, dem GC Tuniberg mit 95 Schlägen über CR, dem Freiburger GC mit 98 Schlägen über CR und dem GC Bad Rappenau mit 114 Schlägen über CR. Die beste Einzelrunde spielte Radmila Basaric vom GC Hofgut Scheibenhardt mit 85 Schlägen.

Bei den Damen der 1. Liga Gruppe B bauten die Damen des Stuttgarter GC Solitude ihre Führung in der Gesamtwertung aus. Mit 78,5 Schlägen über CR verwiesen sie den Gastgeber Ulm und den GC Neckartal mit jeweils 92,5 Schlägen über CR auf den geteilten zweiten Platz. Danach folgten der G&LC Schloss Liebenstein mit 121,5 Schlägen über CR und der GC Bad Mergentheim mit 137,5 Schlägen über CR. Die beste Runde spielte Brigitte Hafrank vom GC Neckartal mit 82 Schlägen. Die beste Runde der Damen AK 50 über alle Ligen hinweg spielte Ingeborg Lauer vom GC Johannesthal mit 79 Schlägen zu Gast im GC Urloffen (3. Liga Gruppe C, Par 72).

Bei den AK 50 Herren der 1. Liga Gruppe A konnte der Tabellenprimus vom GC Hofgut Scheibenhardt seine Tabellenführung ausbauen. Sie gewannen zu Gast im GC St. Leon-Rot mit 54,5 Schlägen über CR vor dem GC Heddesheim mit 59,5 Schlägen über CR, dem Gastgeber mit 63,5 Schlägen über CR, dem GC Bad Liebenzell mit 66,5 Schlägen über CR und dem Freiburger GC mit 107,5 Schlägen über CR. Klaus Dehnert vom GC Hofgut Scheibenhardt und Manfred Bross vom GC Heddesheim spielten mit jeweils 80 Schlägen die besten Einzelrunden.

Bei den AK 50 Herren der 1. Liga Gruppe B übernahm der Stuttgarter GC Solitude nach dem zweiten Spieltag die Tabellenführung. Zu Gast im GC Neckartal erzielten die Stuttgarter ein Ergebnis von 46 Schlägen über CR und verwiesen den Gastgeber mit 58 Schlägen über CR sowohl an diesem Spieltag, als auch nun in der Tabelle auf den zweiten Platz. Dritter wurde G&LC Schloss Liebenstein mit 63 Schlägen über CR, gefolgt vom GC Kirchheim-Wendlingen 64 Schlägen und dem GC Domäne Niederreutin mit 89 Schlägen über CR. Die beste Runde spielte Curtis Clayborne mit 76 Schlägen auf seinem Heimatplatz.

Der nächste Spieltag der AK 50 Damen und Herren findet am Wochenende 25./26. Juni 2016 statt und der nächste Spieltag der AK 65 Herren am 09. Juni 2016 statt.

Die aktuellen Mannschaftsergebnisse finden Sie <link wettspiele mannschaftswettspiele bwgv-mannschaftsergebnisse.html>hier.

Die Damen der AK 50 zu Gast im GC Ulm

Unsere Exklusivpartner

Unsere Sportpartner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 16:00 Uhr für Sie da.
Die BWGV-Geschäftsstelle bleibt am 02. Oktober 2023 geschlossen. Ab dem 04. Oktober 2023 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!