Zehn deutsche Golfer streben nach olympischer Medaille

Es ist das größte Multisportereignis in Deutschland seit den Olympischen Spielen 1972 in München. Vom 17. bis 25. Juni 2023 finden in Berlin, und damit erstmals auf deutschem Boden, die Special Olympics World Games statt. In 26 Sportarten kämpfen dann mehr als 7.000 Athletinnen und Athleten aus aller Welt mit geistiger und mehrfacher Behinderung nicht nur um Medaillen, sondern setzen vor allem auch ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und Integration. Insgesamt 414 Sportlerinnen und Sportler werden Schwarz-Rot-Gold bei den Spielen vertreten, zehn davon werden Golfer sein.

200 Golfspieler aus mehr als 190 Nationen messen sich in fünf Disziplinen

Für Deutschland treten Gerald Olaf Guttek, Lukas Kollmeyer (Bielefelder Golfclub), Anna Franca Mannheims (Krefelder Golf Club), Petra Constanze Pithan (Golf Club Paderborner Land), Clemens Schmidt (Krefelder Golf Club), Emily Träm (Golfclub Hösel), Kevin Hahn (Golf Club Lohersand), Stefanie Lutz (Vorwerker Diakonie/Golf- Club-Curau), Maurice Kirchner und Paul Kögler (beide Golfpark München Aschheim) ab dem 19. Juni im Golf Club Bad Saarow in den Golf-Wettbewerben an. In insgesamt fünf Disziplinen gehen dann bis zum 22. Juni mehr als 200 Golfspielerinnen und -spieler aus der ganzen Welt auf Medaillenjagd. Für die Teilnehmer ein einmaliges Erlebnis, mit Menschen aus mehr als 190 Nationen zusammenzukommen und mit ihnen gemeinsam die Weltspiele zu erleben.

"Die Special Olympics World Games stehen wie kaum ein anderes Sportevent für Toleranz, Vielfalt und Integration. Werte, die auch beim Deutschen Golf Verband großgeschrieben und durch Förderprogramme wie Golf&Vielfalt gelebt werden. Deswegen freuen wir uns als Verband umso mehr, dass gleich zehn Golfspielerinnen und -spieler die deutschen Farben bei den Spielen 2023 in Berlin vertreten werden. Auch sie verkörpern den wertvollen, integrativen Beitrag des Golfsports für die Gesellschaft. Obwohl bei den Wettkämpfen das Miteinander im Mittelpunkt steht, 2 mögen deren Leistungen am Ende gerne auch mit Medaillen belohnt werden“, sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes.

Dass deutsches Golf-Edelmetall durchaus realistisch ist, zeigen die jüngsten Erfolge einiger Teilnehmer. So holten Paul Kögler, der bereits 2019 bei den Weltspielen in Abu Dhabi Vierter wurde, Anna Franca Mannheims, Clemens Schmidt und Gerald Olaf Guttek jeweils Gold bei den nationalen Special Olympics in Berlin im Sommer 2022. Auch Emily Träm durfte sich als Dritte über eine Medaille bei diesen Spielen freuen. Die Golf-Wettbewerbe fanden dabei auch schon auf dem Platz des GC Bad Saarow statt. Die bereits vorhandenen Platzkenntnisse sind sicherlich ein Vorteil für die Deutschen, die bei den Weltspielen 2023 von Bundestrainer Jérome Durdel sowie Helga Kögler, Dieter Lutz, Willi Mannheims und Dr. Renate Schmidt gecoacht werden.

Volunteers gesucht


Neben den Trainern unterstützen auch Volunteers die Sportler. Insgesamt 150 dieser freiwilligen Helfer werden für die Golfwettbewerbe gesucht. Wer mindestens 16 Jahre alt ist, mindestens drei Tage Zeit aufbringen kann (idealerweise zehn Tage), flexibel und einsatzfreudig ist, kann als Golf-Volunteer Teil der Spiele werden. Interessierte können sich online unter https://www.berlin2023.org/de/mach-mit/volunteers  bis zum 31. Januar 2023 bewerben.


Was sind die Special Olympics?


Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Das Ziel von Special Olympics ist es, als Inklusionsbewegung Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen. Die Special-Olympics-Bewegung wurde 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen.

Die ersten Special Olympics World Games fanden am 19. und 20. Juli 1968 in Chicago (USA) statt, die bislang letzten vom 14. bis 21. März 2019 in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate). Vom 17. bis 25. Juni 2023 finden die Weltspiele erstmals in Deutschland, in Berlin, statt.

Weitere Informationen zu den Special Olympics World Games 2023 in Berlin finden Sie unter https://www.berlin2023.org/. Weitere Informationen zu Special Olympics Deutschland finden Sie unter https://specialolympics.de/startseite.

Lukas Kollmeyer (rechts) ist einer von insgesamt zehn Deutschen, die bei den

Unsere Exklusivpartner

Unsere Sportpartner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!