"Saisonauftakt" der BWGV Spielleiter und Referees bei der Frühjahrstagung

Von: R. Gehring

Am Samstag, den 07. April lud der Spielleiterbeauftragte des BWGV, Gerry Stähli, die BWGV-Spielleiter und die neu ausgebildeten Referees zur traditionellen Frühjahrstagung ins Hotel Gärtner nach Holzgeringen ein.

Zum Auftakt würdigte Gerry Stähli den Kollegen Hans Gallus vom G&LC Haghof, der nach 17 Jahren sein Ehrenamt als Spielleiter beim BWGV aufgibt und nach eigenen Worten "für Jüngere Platz machen will". Seinen allerersten Einsatz hatte Gallus mit dem heutigen Sportwart des BWGV, Walter Greiner. Da Hans Gallus nicht anwesend sein konnte, wird das Dankeschöngeschenk für seine langjährige Tätigkeit in Kürze nachgereicht werden.

Anschließend stellte Gerry Stähli zwei neue Kolleginnen und sechs neue Kollegen vor, die allesamt erfolgreich die zweijährige Ausbildung zum BWGV-Referee absolviert haben. Aus dem Bayrischen Golfverband sind durch Wohnortwechsel zwei langjährig aktive Spielleiter ebenfalls neu zum BWGV gestoßen, sodaß derzeit ein ausreichend großes Reservoir an Spielleitern und Referees für die Leitung der Verbandswettspiele zur Verfügung steht.

Die neuen Golfregeln werfen ihre großen Schatten voraus. Im Herbst werden sowohl die Verbands-Spielleiter als auch die rund 300 Clubspielleiter von den Referenten des BWGV in den neuen Regularien geschult werden.
Die Verbands-Spielleiter und die neuen Referees müssen dann im Rahmen der Frühjahrstagung 2019 eine Refereeprüfung auf die neuen Regeln ablegen.

Landessportwart Walter Greiner informierte die Kollegen, dass neu zur Saison 2018 bei den Heimspielen der Liga- und Jugendmannschaftswettspiele ein lizenzierter Clubspielleiter in der Spielleitung benötigt wird. Sofern Clubs einmal kein eigener Spielleiter bei einem Wettspiel zur Verfügung steht und dieses dem BWGV rechtzeitig gemeldet wird, erfolgt auf Basis einer Aufwandsentschädigung eine Spielleiterzuteilung durch den BWGV.

Neu geregelt wurde auch, dass zukünftig bei diesen Wettspielen auf die Angabe exakter Fahnenpositionen verzichtet werden kann und es hinreichend ist, statt dessen die Grüns in sechs Sektoren einzuteilen und deren Abstand vom Grünanfang samt Gesamtlänge anzugeben. Die Entfernungsangabe an Par 3 Löchern zum Grünanfang wird ebenfalls flexibilisert. Wichtig ist jedoch, dass die Starter den einzelnen Flights mitteilen, wo die Entfernungsangaben zum Grünanfang jeweils vermerkt sind. 

Das verpflichtende "Ready Golf" wird sicherlich das beherrschende Thema bei den Verbandswettspielen 2018 sein. Hier wird die Kommunikation zwischen den Spielern in einem Flight ausschlaggebend für das Gelingen sein, damit eine Umsetzung auf sichere Weise erfolgt. Das Ziel ist ein zügiges und kein "gehetztes" Spiel.

Mit der Besprechung des Einsatzplanes bei den Verbandswettspielen 2018 und der Zuteilung noch fehlender Spielleiter zu einzelnen Wettspieln endete die Tagung am frühen Nachmittag.

 

 

Die Teilnehmer an der Frühjahrstagung der BWGV-Spielleiter in Holzgerlingen.

Acht neuen Referees / Platzrichtern konnte Gerry Stähli zu ihrer erfolgreich absolvierten zweijährigen Ausbildung gratulieren.

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!