News aus den Clubs: 50 Jahre Golf Club Bad Herrenalb-Bernbach

Von: Sabine Zoller

Mit einem dreitägigen Festakt feierte der Golf Club Bad Herrenalb-Bernbach vom 20.-22.07.2018 sein 50-jähriges Jubiläum. Während sich am Freitag die Clubmitglieder nach einem internen Turnier zu einem geselligen Grillabend trafen, startete schon tags darauf das Jubiläumsturnier mit vielen Gästen aus benachbarten Clubs und endete mit einem glanzvollen Gala-Abend.

Zum Tag der offenen Tür lockte am Sonntag der Weltrekordhalter im Trickgolf, Karsten Maas.

Touristischer Hot-Spot
Ein umtriebiger Herrenalber Hotelier, Werner Mönch, und finanzkräftige Partner haben vor 50 Jahren ein idyllisches Fleckchen Erde im Nordschwarzwald in einen touristischen Hot-Spot verwandelt und mit ihrem mutigen Projekt Golfgeschichte geschrieben. Nur neun Monate nach der Clubgründung wurde mit dem Bau eines Golfplatzes begonnen, der sich binnen kurzer Zeit zu einem Anziehungspunkt für Sportbegeisterte entwickelte. 1970 konnte der Platz mit einem ersten internen Wettspiel und ein knappes Jahr später auch mit einem offenen Wettspiel und der Einweihung des Clubhauses eröffnet werden. Was einst als Luxussegment den aufstrebenden Kurort Herrenalb bereicherte, zählt heute zu einem Kleinod unter den 35 Golfplätzen im Schwarzwald. Traumhafte Naturerlebnisse locken aktive Sportler, Genießer, Naturfreunde, Entdecker, Individualisten, Puristen, sowie viele Neugierige, die den idyllisch gelegenen Golfplatz mit dem alten Baumbestand erkunden wollen. Das schmale Tal präsentiert sich als gepflegte Parklandschaft mit neun Spielbahnen auf einer zusammenhängenden, 100 Hektar großen Grünfläche, die durch ihre natürliche Begebenheit ein präzises Spiel erfordert. Die Manpower der Macher legte mit ihrer mutigen Initiative den Grundstein für ein rasantes Wachstum an Mitgliedern und attraktiven Wettspielen, die bis zum heutigen Tag die Entwicklung des Golfplatzes zum 50-jährigen Jubiläum begleiten.

Gala Abend mit Gratulanten

Zum Jubiläums-Gala-Abend waren nicht nur Matthias Heitz, Vizepräsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes der Region Nordbaden - sondern auch die Präsidenten Dr. Karlheinz Augenstein vom Golfclub Johannestal und Siegfried Ludwigs, Präsident des Golfclubs Altrhein sowie Gisela Gaiser, Präsidentin des Golfclubs Freudenstadt erschienen, die mit ihren Grußworten ein Lob auf den landschaftlich idyllisch gelegenen Golfplatz aussprachen und dazu besondere Geschenke überreichten.
Auch von der Stadt Bad Herrenalb wurde durch Bürgermeister Norbert Mai einen Scheck übergeben, und er versprach, in Zukunft die Zusammenarbeit zur Vermarktung der "wunderschönen Anlage" zu vertiefen.

Moderiert von Günter Knappe folgte ein künstlerisch gestalteter Abend mit Sängerin Evelyn Knappe, die am Klavier von Marek Wysoszki begleitet wurde. Kulinarisch begeisterte das Menü von Branko Struhak, dem langjährigen Naturparkwirt im Kurhaus Bad Herrenalb, der zusammen mit dem neuen Pächter der Clubgastronomie, Jimmy Metwally, für das Jubiläum sogar eine überdimensional große Geburtstagstorte kreiert hatte.

Jubiläums-Turnier
Last but not least stand die Gala aber auch im Zeichen des Sports. Mit dem als Scramble ausgeschriebenen Jubiläumsturnier, bei dem zwei Spieler zusammen ein Team bilden, gab es für die Präsidentin des Golf-Clubs Bad Herrenalb, Amely Zschockelt (zweite von links), gemeinsam mit Margitta Tockhorn aus Bad Herrenalb (vierte von rechts) am Jubiläumstag einen extra Sieg zu feiern. Mit insgesamt 58 Netto-Punkten hatte das Frauen-Powerteam eine absolute "Traumrunde" absolviert und damit einen wohlverdienten ersten Platz im Turnier errungen.

Trick-Golfer begeistert

Zum Tag der offenen Tür glänzten am Sonntag wei Golfprofis aus dem Norden. Während der schwedische Golflehrer Robert Fischer schon in der zweiten Saison mit seinem Golfunterricht talentierte Nachwuchssportler im Golfclub Bad Herrenalb trainiert, konnte Karsten Maas aus Dänemark mit seiner atemberaubenden Trick-Golf Show auch Nicht-Golfer von einer faszinierenden Sportart begeistern. Als einer der besten Trick-Golfer der Welt ist er zudem Weltrekordhalter im Guinness Buch der Rekorde, der weiß, wie man mit einem besonders langen Golfschläger den kleinen Golfball mit einem Schlag auf das Grün eines Golfplatzes setzt. "Es ist die Bewegung und die Geschicklichkeit und nicht der Gedanke an einen elitären Sport", erklärte der humorvolle Däne, der mit seiner Show beweisen konnte, dass Golf sehr viel Spaß machen kann. Dicht an dicht reihten sich Golfer und neugierige Besucher, um die beeindruckenden Darbietungen mit ungewöhnlichen Golfutensilien zu verfolgen. Stolz zeigte Maas einen 4,37 Meter langen Schläger, der seinen diversen Weltrekorden geschuldet ist. 2009 nutzte er für seinen ersten Weltrekord noch einen 4,09 Meter langen Schaft, doch schon für den zweiten Weltrekord 2015 musst dieser um 28 Zentimeter verlängert und für den nun kommenden Wettbewerb sogar auf neun Meter gestreckt werden. Sieger ist, wer mit so einem überdimensional langen Schläger einen gewöhnlichen Golfball mit 42,67 mm im Durchmesser und 45,93 Gramm Gewicht nicht nur treffen sondern auch spielen, das heißt durch die beschleunigende Aufwärtsbewegung auch "zum Fliegen" bringen kann. Mit ungewöhnlichen Schlägern und Schlägen aus unterschiedlichsten Positionen begeisterte Maas und dokumentierte damit auf recht ungewöhnliche Art und Weise, wie vielfältig das Spiel mit dem kleinen weißen Ball sein kann. Besonderen Applaus erhielt der sportliche Golfer durch einen stehenden Balanceakt auf einem Ball und seine Treffsicherheit beim Schlag aus dieser Situation. Eine beeindruckende Leistung, die insbesondere die jugendlichen Nachwuchsgolfer nachhaltig beeinflusst hat.

Der BWGV gratuliert dem Golfclub Bad Herrenalb, der als 12. Club in Baden-Württemberg im Jahre 1968 gegründet wurde, von dieser Stelle nochmals gerne zu den erfolgreichen Jubiläumsfeierlichkeiten.

 

 

Bad Herrenalbs Clubpräsidentin Amely Zschockelt (3.v.re.) mit den geladenen Ehrengästen (v. li.): Matthias Heitz, Vizepräsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes (li), Präsident Dr. Karlheinz Augenstein vom Golfclub Johannestal, Gisela Gaiser, Präsidentin des Golfclubs Freudenstadt, Siegfried Ludwigs, Präsident des Golfclubs Altrhein, Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai sowie Peter Küchler, Schatzmeister des GC Freudenstadt(alle Bilder Sabine Zoller)

Geburtstagskuchen gab' zum 50-jährigen Jubiläum auch

Geballte Frauenpower gewann das Jubiläumsturnier: Amely Zschockelt (links) zusammen mit ihrer Spielpartnerin Margitta Tockhorn

Die Preisgewinner des Jubiläumsturniers

Trickgolfer Karsten Maas zum 1. ...

...und in Wilhelm Tee Manier zum 2. ...

Alle staunten...

...waren begeistert, und das Beste...

...der Nachwuchs des Clubs durfte selbst 'ran

Begeisterndes Vorbild für die Clubjugend: Trickgolfer Karsten Maas

Unsere Exklusivpartner

Unsere Sportpartner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!