Incredibile - the return to glory of one of the greatest golfer ever!

Von: BWGV

Mehr Spannung und mehr Dramatik kann ein Golfturnier nicht bieten - und dafür lieben so Viele dieses Spiel!

Gibt es irgendjemanden, der nicht gehofft, mitgefiebert und die Daumen gedrückt hat, dass Tiger Woods dieses Masters 2019 in Augusta gewinnen möge! Als er zwischenzeitlich nach Bogeys an den Löchern 3 und 4 auf der Schlussrunde drei Schläge hinter Franceso Molinari zurücklag, beschlichen einen doch ernsthafte Zweifel, ob er dieses Turnier tatsächlich gewinnen kann. Franceso Molinari hatte bis dato wie ein Uhrwerk gespielt, 47 Löcher hintereinander war er bogeyfrei geblieben und keine Schwäche gezeigt. Aber - er hatte nicht nur Tiger Woods und Tony Finau, der nach drei Runden sensationell und schlaggleich mit Tiger Woods auf Platz zwei lag, als Gegner, es gab da noch einen lautstarken dritten, der ganz sicher und je länger die letzte Runde voranschritt, auch immer mehr Eindruck auf den Italiener machte: die Zuschauer in Augusta wollten Tiger Woods siegen sehen! Es war beeindruckend, am TV die lautstarken Jubelstürme mitzuerleben, wenn Tiger wieder einmal eine perfekte Annäherung an die Fahne oder ein guter Putt gelungen war.

Just als Tiger seine beiden Bogeys verdauen musste, spielte Kontrahent Finau auf der 5. Spielbahn ebenfalls eines und Molinari beendete seine 49 bogeyfreien Löchern auf der 7 mit einem Bogey dann ebenfalls. Parallel gelang Tiger Woods das Birdie an Loch 7, sodaß der Führende nur noch einen Schlag entfernt war.

"Amen Corner" heißt die vielleicht bekannteste "Ecke" auf der Welt. Dazu gehören die zweite Hälfte des 11. Loches bis zur ersten Hälfte des 13. Loches in Augusta. Par 4, Par 3, Par 5. In diesem Bereich entscheidet sich am Finaltag gewöhnlich der Ausgang des US Masters. Und so war es in gewisser Weise auch 2019 wieder. Denn gleich drei der härtesten Konkurrenten von Tiger "versenkten" am 155 Yards langen Par 3 ihren Ball im Wasser. Zwar erreichten sowohl Bruce Koepkas als auch Franceso Molinaris Ball "Land", aber wie es halt bei Profis so ist hatten beide Bälle so viel Backspin, dass sie vom Hang zurück ins Wasser rollten. Beide spielten Doppelbogey ebenso wie Tony Finau, der seinen Ball vom Abschlag ohne Umweg direkt ins Wasser spielte. Tiger Woods spielte dagegen ein solides Par und nahm seinen drei härtesten Kontrahenten an diesem Loch jeweils zwei Schläge ab.

Jedoch elektrisierte nicht nur der Kampf im Spitzenflight. Auch in den Flights, die davor gestartet waren, gab es immer mehr Spieler, die plötzlich noch Chancen auf den Titelgewinn hatten. Vor allem auf den zweiten neun Löchern fielen die Birdies reihenweise und Dustin Johnson und Xander Schaufele hätten es um ein Haar noch ins Stechen gegen Tiger Woods geschafft. Schaufele hatte auf den Löchern 8, 9, 11, 13 und 14 ingesamt 5 Birdies gespielt und lag bei -12 schlaggleich mit Molinari und Woods. Von da an wollte aber kein Birdie mehr bei ihm fallen, während Woods durch weitere Birdies auf den Löchern 15 und 16 auf -14 davonzog. Franceso Molinari hatte sich paralell an der 15 durch einen weiteren Wasserball und ein Doppelbogey aus dem  Titelrennen verabschieden müssen.

Letztlich konnte sich Tiger Woods, der mit zwei Schlägen Vorsprung auf Dustin Johnson und Xander Schaufele aufs 18. Grün kam, sogar ein Bogey erlauben, um zum insgesamt fünften Mal in Augusta zu triumphieren. 11 Jahre nach seinem letzten Sieg bei einem Mastersturnier und der zwischenzeitlichen Frage, ob er wegen der zahlreichen Verletzungen überhaupt je wieder ein Profiturnier spielen kann, schenkte das Schicksal dem "Held", dem alle Sympathien galten, diesen einen unbeschreiblichen Glücksmoment.

Was nach dem Siegesputt folgte, ist mit der Eruption eines Vulkans zu vergleichen. Freude pur bei Tiger Woods, die Arme nach oben, den Blick nach oben, er schloss seinen Caddy Joe LaCava in die Arme, der "run" zu seinen beiden noch kleinen Kindern, die er anschließend in die Arme schloss. Irgendwie wie im Märchen, was sich da am Sonntag, den 14. April 2019 in Augusta abspielte.

Und genau diese Geschichten, die mit einem ganz großen "happy end", die lieben wir doch alle!

Herzlichen Glückwunsch Tiger Woods, herzlichen Glückwunsch an alle, die als Spieler mit ihren Leistungen und als Zuschauer mit ihrer Begeisterung zu diesem außergewöhnlichen und großen Golfsporttag beigetragen haben!     


Deswegen "lieben" alle Tiger Woods: er zeigt seine Emotionen wie kein Zweiter

Der Putt zum Par auf der 18 streifte die Lochkante...

...es folgte der Putt zum Bogey...

...und der saß, zur 70 am Finaltag und zum Gesamtergebnis von 275 Schlägen!

Danach musste die Freude raus...

...und sie entlud sich wie eine Eruption!

Sein 5. Titel in Augusta.

Kann es sein, dass selbst seine Gegner, wie hier Tony Finau, ihm diesen besondere Sieg gegönnt haben?

Familie...

Familie...

Unsere Hauptsponsoren

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!