GC Heddesheim ist erneut Baden-Württembergischer Meister bei der AK 65 Herren

Von: BWGV / Constanze Tochtermann

Am 06. September 2018 fand im GC Neckartal das "Final Four" um den BWGV-Liga-Meistertitel der Herren AK 65 statt.

Bei nicht wirklich gutem Wetter, das Turnier musste sogar wegen Gewitters unterbrochen werden, spielten die teilnehmenden Mannschaften dennoch sehr gutes Golf.

Aus der 1. Liga Gruppe A hatten sich der GC St. Leon-Rot als Aufsteiger mit dem besten Gesamtergebnis nach den Gruppenspielen souverän für das Finale qualifiziert und galt als Favorit.
Der Motor des Titelverteidigers aus Heddesheim begann erst ab dem 3. Spieltag, dem Heimspieltag so richtig rund zu laufen und als Zweiter der Gruppe A gelang schließlich erneut die Qualifikation für das Finale.

In der Gruppe B lag der G&LC Haghof ab dem 2. Spieltag an der Tabellenspitze und ließ sich diese auch nicht mehr nehmen. Die sichere Finalqualifikation war die Folge.
Der GC Kirchheim-Wendlingen war sozusagen der "Sensationsqualifikant". Mit dem Auswärtssieg am letzten Spieltag beim damaligen Tabellenzweiten, dem GC Schönbuch, gelang mit einem überragenden Ergebnis von 66 über CR buchstäblich in letzter Sekunde die Finalqualifikation.

 

Es ging um nicht weniger als den Baden-Württembergischen Meistertitel. Meister und Vizemeister konnten sich darüberhinaus für das DGV-Finale der Herren AK65 am Wochenende 22./23.09. im Golfresort Bad Griesbach qualifizieren.

Die Ergebnisliste wies vor den beiden letzten Spielern, die noch auf der Runde waren - leider musste in diesem Flight ein Spieler des G&LC Haghof verletzungsbedingt aufgeben - den Haghof als Meister und St. Leon-Rot als Zweiten aus. Adolf Brunner vom GC Heddesheim avancierte dann aber zum Matchwinner für den Titelverteidiger. Mit Handicap 12,7 gestartet brachte er eine 80 ins Clubhaus und "schoß" seinen Club damit von drei auf eins!

Die am 18. Grün versammelten Heddesheimer zollten ihrem Matchwinner bei seinem letzten Putt bereits den gebührenden Beifall!

Die Herren des GC Kirchheim-Wendlingen belegten beim Finale mit 93 Schlägen über CR den 4. Platz. Das beste Ergebnis der Herren aus Kirchheim spielte David Rees (83).

Je besser die Platzierungen dann waren, desto enger wurde es im Leaderboard! Auf dem dritten Platz landete der GC St. Leon-Rot mit 77 Schlägen über CR. Klaus Schneider spielte mit einer 82 das beste Ergebnis seines Teams, welches ausgerechnet beim Finale nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Den zweiten Platz erspielten sich die verbliebenen fünf Herren vom G&LC Haghof mit 75 Schlägen über CR. Bei den Herren aus dem Haghof spielte Willi Köngeter die beste Runde (83).

Und mit nur drei Schlägen Vorsprung, mit 72 Schlägen über CR, gewann schließlich erneut der Golfclub Heddesheim den Meistertitel! Die besten Runden des Tages spielten auch zwei Spieler aus dem Team Heddesheim: Adolf Brunner und Bernd Land jeweils mit einer sehr guten 80!

Der Baden-Württembergische Meister, der GC Heddesheim, und der Baden-Württembergische Vizemeister, der G&LC Haghof, sind für das Bundesfinale AK 65 Herren im GC Bad Griesbach am 22. und 23. September 2018 qualifiziert. Wir drücken beiden Teams die Daumen für ein erfolgreiches Abschneiden!

Die Bruttoteamwertung hatte das folgende Aussehen: Mannschaftsergebnisse Finale AK65 Herren

Baden-Württembergische Meister AK 65 Herren 2018: GC Heddesheim (alle Fotos © BWGV)

Die Teilnehmer der vier Clubs beim Final Four AK 65 Herren 2018.

Der GC Heddesheim und der G&LC Haghof haben sich für das Bundesfinale am 22. und 23. September 2018 qualifiziert.

Der Putt zur 80 und zur Meisterschaft des GC Heddesheim von Adolf Brunner.

Die Mannschaft des GC Heddesheim bejubelt den letzten Putt von ihrem Mannschaftskollegen.

BWGV-Spielleiter Bob Woodmansee.

BWGV-Spielleiter Adam Weber.

Der Spielführer des GC Neckartal, Hannes Mergner.

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!