DMM AK 14

Von: golf.de

DMM AK 14 Jungen - St. Leon-Rot ist alter und neuer Meister

Bei den DMM der Jungen AK 14 erzielen die Titelverteidiger vom GC St. Leon-Rot das jeweils beste Ergebnis in den Vierern und in den Einzeln - und behaupten den Titel souverän.

Mit einer beeindruckenden Leistung haben die Jungen des GC St. Leon-Rot gezeigt, dass die Meisterschaftskrone ganz klar in die Kurpfalz gehört. Sowohl in den Vierern (+1) als auch den Einzeln (+22) erzielte das Wolfsrudel das beste Mannschaftsergebnis - und mit insgesamt gerade einmal 23 Schlägen über Par beendet das Team um Coach Sebastian Holzapfel diese Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der AK 14 per Start-Ziel-Sieg.

Der St. Leon-Roter Trainer zieht ein Fazit: „Es war ein Tag mit einem sehr guten Ende für uns. Dennoch war es kein Selbstläufer, wie das Endergebnis vielleicht den Anschein geben mag. Gerade als wir nach einem guten Start den Vorsprung ausgebaut hatten, kamen plötzlich ein paar Doppelbogeys zustande.

Die Jungs hatten teilweise Probleme, den wechselhaften und böigen Wind einzuschätzen und haben dadurch ein paar Fehlentscheidungen getroffen, die auch gleich bitter bestraft wurden. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Keyong Ren, der auf den Back Nine blitzsaubere drei Schläge unter Par gespielt hat. Das hat dann noch mal den zwischenzeitlich geschrumpften Vorsprung vergrößert.“

DMM AK 14 Mädchen - St. Leon-Rot holt sich Titel zurück

Nach Silber 2019 steht der jüngste Nachwuchs aus Baden-Württemberg wieder ganz oben.

Steinhöring/Bayern - Die jungen Golferinnen des GC St.Leon-Rot haben bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) der Altersklasse 14 ihre Favoritenrolle bestätigt und sich den Titel zurückgeholt. Nach einem zweiten Platz 2019 hinter dem Münchener GC und der durch Corona bedingten langen Wartezeit, endlich wieder im Team angreifen zu dürfen, fand der Wettbewerb im bayrischen GC Ebersberg mit den Akteurinnen aus dem Süd-Westen der Republik ihren ebenso zu erwartenden wie auch verdienten Sieger. Die Silbermedaille ging am Ende eines spannenden Finaltages an die Mädchen AK 14 des GC Hubbelrath, Bronze sicherte sich die Mannschaft des G&LC Berlin-Wannsee.

Mit zwei starken Ergebnissen am Vortag in den Vierern hatten Maya Burmann, Lynette Evers, Lea Geiss und Sofia Maier-Borst bereits den Grundstein für ihren späteren Erfolg gelegt. Fünf Schläge hatte ihr Vorsprung auf die ersten Verfolgerinnen aus der Bundeshauptstadt betragen. Und den ließen sich die jungen Spielerinnen aus Baden-Württemberg nicht mehr nehmen. Sofia Maier-Borst untermauerte den Anspruch, den Titel nach St. Leon-Rot zurückholen zu wollen mit einer starken Par-Runde.

Nachdem Maya Burmann sowie Lynette Evers ebenfalls konstant die Grüns trafen und souverän putteten, unterschrieben beide im Clubhaus jeweils eine 74 und zwei über Par im Einzel. Die Addition der fünf besten Scores aus zwei Vierern sowie den vier Einzeln bescherte dem jungen Team dann ein Gesamtergebnis von zehn über Par, welches es für die Konkurrenz zu unterbieten galt.

Bei den DMM der Jungen AK 14 erzielen die Titelverteidiger vom GC St. Leon-Rot das jeweils beste Ergebnis in den Vierern und in den Einzeln - und behaupten den Titel souverän. (Foto: GC St. Leon-Rot)

Strahlende Gesichter bei den Medaillengewinnerinnen der Altersklasse 14. (Foto: GC Ebersberg)

Unsere Exklusivpartner

Unsere Sportpartner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!