BWGV macht Golfmesse zum Treffpunkt

Der Baden-Württembergische Golfverband e.V. (BWGV) hat die CMT 2023 genützt, um bei den wichtigen Themen Grundsteuerregelung, Gemeinnützigkeit, Neugolfer-Gewinnung und Umweltschutz Fortschritte für die Golfanlagen und Golfer zu erreichen. „Die CMT hat sich in zahlreichen Bereichen als Treffpunkt für Entscheider des Golfmarktes zum Jahresbeginn etabliert. Aufgrund der zahlreichen Networking-Gespräche mit verantwortlichen Politikern, Präsidenten der Landesverbände und des Deutschen Golf Verbandes sowie Sponsoren, sind wir bei den Brennpunktthemen doch ein gutes Stück vorangekommen“, resümierte Otto Leibfritz als Präsident des BWGV.

Grundsteuer und Gemeinnützigkeit


Dass die Thematik der Ermittlung der neuen Grundsteuer für Golfanlagen komplex und von vielen Faktoren wie etwa der Verpachtung oder dem Besitz des Grundstücks abhängig ist, machte Dr. Marc Seymer, Abteilungsleiter u.a. für Recht und Steuern beim DGV, im Rahmen eines Round Table-Gesprächs deutlich. Klar wurde dabei auch, dass eine länderspezifische und genaue Abschätzung der Höhe der Grundsteuer derzeit kaum möglich ist, es deshalb für die Clubs aber entscheidend ist, den richtigen Umgang mit den Grundsteuerbescheiden zu kennen.
Das ebenfalls schwierige Thema der Gemeinnützigkeit von Golfanlagen, das angesichts der Inflation und steigender Preise zunehmend an Brisanz gewinnt, wird der BWGV in den nächsten Wochen verstärkt direkt auf politischer Ebene angehen. „Hier konnten wir Umwelt-Staatssekretär Dr. Andre Baumann vor Ort klar machen, wie brisant die Thematik für die Golfclubs ist“, resümiert Leibfritz. „Wir werden im Finanzministerium hoffentlich auf offene Ohren für die Problematik treffen, und weiter auf eine gute Lösung für unsere Clubs hinzuarbeiten.“

Golfanlagen sind Teil der Lösung beim Umweltschutz

Wie stark die Umweltpolitik des Landes Baden-Württemberg inzwischen den Golfanlagen der Region vertraut, machte Staatssekretär Baumann in seinem Vortrag zum Thema Biodiversität deutlich. „Wir haben in den vergangenen Jahren zusammen etwas Großes geschaffen“, verwies er auf die Kooperation mit dem Namen „Lebensraum Golfplatz – wir fördern Artenvielfalt“, die zur Förderung der Biodiversität auf Golfanlagen vor drei Jahren ins Leben gerufen wurde. Bedingt durch diese Zusammenarbeit, blickt die Politik in Baden-Württemberg sehr positiv auf den Golfsport, weil er sehr viel für die Allgemeinheit tut. Den Klimawandel und die Biodiversitätskrise,“ so Baumann, „werden wir gemeinsam bearbeiten“. Damit die Kompetenz der Golfanlagen in diesem Bereich weiter steigt, wird der BWGV 2023 über Fortbildungsmaßnahmen und Vor-Ort-Besuche durch den Umweltausschuss, den Golfanlagen noch weitere Hilfeleistung in diesem Bereich anbieten.

Positive Zahlen für den Golfsport

Dabei kann der BWGV auf eine weiterhin positive Tendenz im Bereich der Golferentwicklung zurückgreifen. Mit 77.785 Mitgliedern positionierte man sich Ende 2022 als drittstärkster Landesverband in Deutschland. Mit einem Zuwachs von 1,3% konnte man im dritten Jahr in Folge eine positive Tendenz verzeichnen. Der BWGV beherbergt das einzige Bundesleistungszentrum für Golfer im Lande, auf der Anlage des GC St. Leon-Rot. „Ich wäre froh, wenn wir so etwas noch mehrmals in Deutschland hätten“, wies der DGV Vorstand Sport, Marcus Neumann, auf die Bedeutung des BWGV im deutschen Spitzengolf hin. Im Rahmen der CMT präsentierte sich der BWGV auf einem großen Stand, um den sich elf Golfanlagen als Aussteller sowie die Sponsoren BENTOUR, Gloria Hotels und Schwarzwald-Elsass gruppierten. Hier nutzen der BWGV und alle Mitaussteller erneut die Gelegenheit, interessierte Besucher anzusprechen.

Bei einem Messe-Triathlon konnten sich Einzelspieler und Teams beim Chippen, Putten oder Abschlagen versuchen und Preise gewinnen. Der BWGV und seine Mitaussteller konnte die Veranstaltung erneut als wichtigen Treffpunkt für alle Golferinnen und Golfer nutzen und damit einen deutlichen Mehrwert bieten. „Die elf Golfanlagen, die vor Ort waren, haben ein rundum positives Bild des Golfsports vermittelt, dass sich hoffentlich auch in diesem Jahr in positiven Besucher- und Mitgliederzahlen, äußern wird, schloss der Präsident seine Beurteilung ab.

v.l.n.r.: Marcus Neumann (Vorstand Sport DGV), Alexander Klose (Vorstand Recht & Services DGV), Claus M. Kobold (DGV Präsident), Otto Leibfritz (BWGV Präsident) und Anja Straub (Managerin Messe- und Eventleitung Messe Stuttgart) (Fotos: BWGV)

v.l.n.r.: Guido von Vacano (Bereichsleiter der Stuttgarter Publikumsmessen), Dr. Andre Baumann (Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft), Otto Leibfritz und Anja Straub

Dr. Andre Baumann während seines kurzen Vortrages beim DGV/BWGV Round Table Gesprächs

Unsere Exklusivpartner

Unsere Sportpartner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!