Bochum und Stuttgart siegen erneut

Von: DGV / golf.de

Erfolgreiche Titelverteidigungen bei verkürzter DMM AK 50.

St. Eurach, Deutschland - Die Team des Bochumer GC bei den Herren und des Stuttgarter GC Solitude haben bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) der Altersklasse 50 ihre Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Gewitter im Alpenvorland sorgten für einen verkürzten Wettbewerb, bei dem am Ende jeweils nur der Vierer vom Auftakttag und eine Runde Einzel in die Wertung eingingen. Dem Jubel auf der einen stand die Enttäuschung auf der anderen Seite gegenüber. Je zwei Mannschaften stiegen am Ende des Feldes liegend aus der 1. Bundesliga ab, je zwei Aufsteiger freuen sich hingegen auf den sportlichen Vergleich in der höchsten Spielklasse im kommenden Jahr.

Aufholjagd wird mit Meistertitel belohnt

Schon am Vortag hatte starker Regen die Runde der Herren außerplanmäßig unterbrochen. Diese wurde per Kanonenstart im St. Eurach Land- und Golfclub am frühen Sonntagmorgen beendet. Und selbige spielten vor allem die Akteure des Bochumer GC konzentriert zu Ende. Bis zum Abbruch am späten Samstag hatten sich die Vorjahressieger bereits an den zuvor führenden GK Braunschweig herangekämpft und waren schlaggleich in den Finaltag gestartet.

Angeführt von Ulrich Schulte, der nach der Front Nine noch eins unter Par gelegen hatte und im Clubhaus schließlich eine 73er-Runde mit zwei über Par unterschrieb, sowie Andreas Braatz mit identischem Score, setzte sich die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet Schlag für Schlag von den Niedersachsen ab. Hans-Immo Müller hielt seine Braunschweiger dank einer 75 (+4) lange im Rennen. Am Ende betrug der Rückstand auf die Führenden dennoch drei Schläge. Alles würde sich also auf der letzten Runde entscheiden.

So dachten es sich die Spieler des GK Braunschweig jedenfalls und gingen dementsprechend motiviert zum zweiten Mal an diesem Finaltag an den Abschlag. Doch sie kamen nicht allzu weit. Noch ehe alle Spieler der Herrenkonkurrenz ihre finale Runde aufgenommen hatten, setzten Gewitter dem Treiben ein jähes Ende. Nach langem Warten und Hoffen, dass die Runde doch nochmal aufgenommen werden könnte, fiel dann die Entscheidung: Abbruch und Wertung der DMM AK 50 2019 mit dem Ergebnis nach der zweiten von drei Runden.

So freuten sich schließlich die Golfer des Bochumer GC über den erneuten Titelgewinn, die Spieler des GK Braunschweig über den zweiten Platz und die Silbermedaille sowie die Mannschaft des Hamburger GC über den dritten Rang und Bronze.

Hoffnung auf reguläres Finale von Gewitter gestoppt

Auch die Damen blieben von den Wetterkapriolen nicht verschont. Hatten sie ihre entscheidende Runde bereits aufgenommen, als die Herren noch in den letzten Zügen ihres vorherigen Durchganges steckten, kamen die Blitze und das schlechte Wetter auch für sie zu früh, um das Turnier regulär beenden zu können. Als am späten Nachmittag feststand, dass eine Wiederaufnahme des Spielgeschehens ausgeschlossen war, jubelten ebenso wie zuvor bei den Herren also auch bei den Damen die Titelverteidigerinnen.

Die Mannschaft des Stuttgarter GC Solitude hatte sich bereits am Vortag an der Konkurrenz des G&LC Kronberg vorbei auf den ersten Platz geschoben. Wie im Vorjahr ging der Titel also nach Baden-Württemberg.

Glück und Enttäuschung eng beisammen

Gab es am Ende der DMM AK 50 auf der einen Seite zahlreiche glückliche und trotz des teils schlechten Wetters strahlende Gesichter, so fand sich auch Enttäuschung auf der Anlage in St. Eurach wieder. Wo Deutsche Meister gekührt werden, da gibt es auch Absteiger, die im kommenden Jahr in der 2. Bundesliga die Mission Wiederaufstieg starten werden.

Bei den Damen verlassen der GC Spessart sowie der GC Gütermann Gutach die höchste Spielklasse. Neu hinzu kommen als Aufsteigerinnen 2020 die Seniorinnen des GC Hamburg-Walddörfer aus der 2. Bundesliga Nord sowie der GC Neuhof aus der Südgruppe.

Bei den Herren geht es derweil nach nur einem Jahr für den Frankfurter GC sowie den Krefelder GC nach unten, eine Klasse rauf kommen hingegen die Teams des GC Hösel (2. BL Nord) sowie des Münchener GC (2. BL Süd).

Stuttgarts Damen holen sich den Meistertitel (Alle Fotos: St. Eurach G&LC)

Unsere Hauptsponsoren

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!