Der Perspektiv-Team-Vergleich 2016

Vom 9. bis 10. April 2016 fand im Golfclub Bitché / Faulenberg GC der dritte Perspektivteamvergleich statt, bei dem die drei Landesgolfverbände (LGV) Hessen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Baden-Württemberg jährlich gegeneinander antreten. Ziel ist es den Kaderspielerinnen und Kaderspielern im Bereich der AK 14 Erfahrungen im Wettspielbereich zu ermöglichen, die sie auf größere Turniere vorbereiten wie beispielsweise den Mädchen- und Jungenländerpokal. Ausrichter war in diesem Jahr der LGV Rheinland-Pfalz/Saarland.

Sehr gute Platz- und Wetterverhältnisse begünstigten die guten Leistungen aller Teilnehmer. Herausragende Leistungen konnten dabei die Mädchen und Jungen aus Baden-Württemberg abrufen, die von Landestrainer Jungen Stefan Müller, Landeskadertrainer Marco Müntnich und Landesjugendwart Manfred Kohlhammer unterstützt wurden.

Bei den Mädchen standen folgende Spielerinnen im Team BWGV:


Caroline Hermes – GC St. Leon-Rot
Olivia Bergner – GC St. Leon-Rot
Chiara Jetter – GC Heilbronn-Hohenlohe
Malu Brinker – GC St. Leon-Rot
Annika Rehm – Stuttgarter GC Solitude
Holly Obermüller – GC Heilbronn Hohenlohe

Am Samstag, den 9. April standen zuerst die Vierer auf dem Programm, bei dem Caroline Hermes und Olivia Bergner mit 74 Schlägen bei Par 73 das beste Ergebnis erzielten. Chiara Jetter und Malu Brinker hatten ein Ergebnis von 81 Schlägen und Annika Rehm und Holly Obermüller waren mit 85 Schlägen der „Streicher“, wobei sie mit diesem Ergebnis bei den anderen LGVs in die Wertung gekommen wären. Bei den Einzeln am Sonntag zeigten alle Mädchen homogene Leistungen. Chiara Jetter und Caroline Hermes erzielten mit 76 Schlägen die beste Einzelrunde im Team des BWGV. Die beste Runde überhaupt spielte Paula Kirner vom LGV Hessen/ Kiawah GC Riedstadt mit einer 71 und somit zwei Schlägen unter Par. Insgesamt hatten die Mädchen ein Ergebnis von 29 Schlägen über Par und sicherten damit den ersten Platz. Zweiter wurde der LGV Hessen mit 63 Schlägen über Par, gefolgt vom LGV Rheinland-Pfalz/Saarland mit 115 Schlägen über Par.

Bei den Jungen standen die folgenden Spieler im Team des BWGV:

Maximilian Mayridl – Stuttgarter GC Solitude
Jonas-Benedikt Schorratz – GC Domäne Niederreutin
Marius Noah Bläse – Stuttgarter GC Solitude
Jeremy Hülsey – GC Kirchheim-Wendlingen
Wolfgang Glawe – GC Mannheim-Viernheim
Marc Lieberherr – GC St. Leon-Rot

Ebenso wie die Mädchen, konnten auch die Jungen bereits in den Vierern die Führung übernehmen. Maximilian Mayridl und Jonas-Benedikt Schorratz erzielten als Team mit 78 Schlägen das beste Ergebnis. Das Zweitbeste Ergebnis aller Vierer erzielten Marius Noah Bläse und Jeremy Hülsey mit 81 Schlägen. Wolfgang Glawe und Marc Lieberherr waren mit 87 Schlägen der „Streicher“. Am Sonntag konnten die Jungen aus Baden-Württemberg ebenfalls überzeugen. Die beste Runde aller Teilnehmer bei den Jungen spielte Jonas-Benedikt Schorratz mit 76 Schlägen, gefolgt von Jeremy Hülsey, Wolfgang Glawe und Marius Noah Bläse mit jeweils 80 Schlägen. Schlussendlich gewann das Team BWGV mit 45 Schlägen über Par vor dem LGV Hessen mit 71 Schlägen über Par und dem Rheinland-Pfalz/Saarland mit 117 Schlägen über Par.

Der gesamte BWGV gratuliert den Teams der Mädchen und Jungen zu diesem tollen Erfolg! Die Jungen konnten damit den ersten Sieg im Perspektivteamvergleich verbuchen. Die Mädchen konnten den bereits dritten Erfolg in Serie einfahren.

Der BWGV bedankt sich sehr herzlich beim austragenden LGV Rheinland-Pfalz/Saarland und dem gastgebendem GC Bitché / Faulenberg GC. Im nächsten Jahr wird der LGV Hessen den Perspektivteamvergleich veranstalten.

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!