Zweifacher Medaillengewinn beim Jugendländerpokal für die Teams des BWGV

Mit großer Vorfreude waren die beiden Teams des BWGV an den Start beim diesjährigen Jugendländerpokal im Golfresort Fleesensee gegangen. Die Mädchen strebten eine Podestplatzierung an, bei den Jungen war es das Ziel, in jedem Fall besser als in den beiden Jahren zuvor abzuschneiden und möglichst um einen der vier ersten Plätze mitzuspielen. Titelverteidiger waren in beiden Wettbewerben die Teams aus Bayern.

Am Freitag, den 29.06.2018, stand für beide Mannschaften am ersten Wettspieltag zunächst eine Zählspielqualifikation mit 3 Vierern und 6 Einzeln an, in denen es für die Mädchen galt, sich für das Matchplay Halbfinale zu qualifizieren. Die Jungen mussten eine Runde mehr spielen, hier ging es um eine gute Ausgangsposition für das Viertelfinale. Sowohl den Mädchen mit Platz 4 als auch den Jungen mit einem überraschenden und hervorragenden 2. Platz gelang der erhoffte Start.

Die BWGV-Mädchen mussten im Halbfinale gegen das erstplatzierte Team der Qualifikation, die Hanseatic Golf Union (dieses Team besteht aus Spielerinnen der Golfverbände Hamburg und Schleswig Holstein) antreten und verloren nach großem Kampf nur denkbar knapp mit 4:5. Die letzte und entscheidende Paarung ging dabei mit "1 auf" an die Hanseatinnen.

Noch spannender als das Halbfinale entwickelte sich das Spiel am Sonntag um Platz 3 gegen Bayern. Die 2:1 Führung der Bayern nach den drei Vierern konnte das Team von Landestrainer Dominic Müller-Lingelbach in den sechs Einzeln am Nachmittag egalisieren. Durch den Spielstand von 4,5:4,5 wurde ein Stechen von drei Spielerinnen erforderlich, bei dem das BWGV-Team letztlich das Glücklichere war und die Oberhand behielt. Paula Schulz-Hanßen machte den Auftakt und gewann am ersten Extraloch mit einem Birdie am Par 4 den ersten Punkt für ihr Team. Den zweiten und entscheidenden Punkt gewann schließlich Olivia Bergner mit Birdie gegen Par, sodaß die dritte Partie von Carolin Hermes "unvollendet" bleiben konnte.

Herzlichen Glückwunsch an das ganze Mädchen Länderpokalteam des BWGV zum 3. Platz beim diesjährigen JLP!

Die Jungen hatten sich mit einem Ergebnis von "21 über Par" für das Viertelfinale qualifiziert. Sie trafen auf das Team aus Berlin/Brandenburg, welches das Zählspiel auf Platz 7 mit "53 über Par" beendet hatte.
Platz 2 gegen Platz 7, im Zählspiel ein deutlich besseres Gesamtergebnis als der kommende Gegner, da ist man in der Favoritenrolle und kann "eigentlich" nur verlieren. Und es wurde ein dramatischer Kampf um den Einzug ins Halbfinale zwischen den Teams aus Berlin/Brandenburg und Baden-Württemberg. Da bei diesem Viertelfinale "verkürzt" gespielt wurde - am Samstag Nachmittag war bereits die nächste Runde angesetzt - kamen ein Vierer und vier Einzel zur Austragung. Den Vierer gewann das BWGV-Team, jedoch konnten die Berliner in den vier Einzeln zum 2,5 zu 2,5 ausgleichen, sodass ein Stechen um den Einzug ins Halbfinale entscheiden musste. Landestrainer Benno Kirstein nominierte für die einzige Partie, die angesetzt wurde, Philipp Katich, und der rerchtfertigte das große Vertrauen, welches sein Trainer in ihn gesetzt hatte. Am zweiten Extraloch gewann er mit Par gegen Bogey und brachte "sein Team" damit ins Halbfinale. Ein ganz nervenstarke Leistung des Spielers vom GC St. Leon-Rot!!!

Im Halbfinale war das Team der LGVs Rheinland-Pfalz-Saarland der Gegner, welches einigermaßen überraschend das Team aus Hessen im Viertelfinale mit 3:2 besiegt hatte. Waren die Hessen doch als Drittplatzierte und die RH/Sler nur als Sechstplatzierte aus der Zählspielqualifikation hervorgegangen. Und dieses Mal war es eine ganz klare Sache für das BWGV-Team. Mit 4:1 und deutlich überlegenen Siegen gelang der sensationelle Einzug ins Finale, wo die Sieger der Zählspielqualifikation, das Team aus NRW, auf Baden-Württemberg wartete. Auf dem Weg ins Finale hatte NRW die Teams der Hanseatic Golf Union und aus Niedersachsen/Bremen besiegt.

Im Finale am Sonntag, den 1. Juli, wurden drei Vierer und sechs Einzel gespielt. Und der Tag begann, wie es sich das Team, Coach Benno Kirstein und die Betreuer Landesjugendwart Manfred Kohlhammer und Leistungssportkoordinator Norbert Zimmernanns nicht besser hätten wünschen können. Denn es stand 2,5 zu 0,5 nach den Vierern für das Team des BWGV, sodaß "nur noch" 2,5 Punkte aus den sechs Einzeln fehlten, um erstmals seit 2012 wieder den Jugendländerpokal nach Baden-Württemberg zu holen. Es ist im Nachhinein müßig darüber zu spekulieren, warum dies in den sechs Einzeln nicht gelang. Jedenfalls ging Punkt um Punkt an das Team NRW und nur noch ein halber Punkt aus dem letzten Match an das BWGV-Team. Endstand damit 6:3 für NRW, aber dennoch ein im Vorfeld nicht erwarteter 2. Platz, die Silbermedaille, für das Team des BWGV.

Ebenfalls die herzlichsten Glückwünsche an das ganze Jungen Länderpokalteam des BWGV zum Vizemeistertitel beim diesjährigen JLP!

Nachfolgend der Link zur vollständigen Ergebnisübersicht der Jugendländerpokale 2018:

Mädchen: http://golfergebnisse.de/JLPM18.htm

Jungen: http://golfergebnisse.de/JLPJ18.htm

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!