Die Sieger des 6. AK 14 Team-Vergleichs: der Baden-Württembergische Golfverband und der Bayerische Golfverband. (Alle Fotos: © GC Heidelberg-Lobenfeld / BWGV)
Alle Teilnehmer des Turniers.
Annika Voll (Bayerischer Golfverband) schlug an Bahn 9 ein Hole in One.
PGA European Tour Spieler Florian Fritsch schaute am Finaltag im GC Heidelberg-Lobenfeld vorbei!

BWGV Jungs holen Gold und die BWGV Mädels sichern sich Silber

Wie in den vergangen Jahren eröffnete der AK 14-Team Vergleich die Turniersaison der jugendlichen Kaderspieler. In diesem Jahr fand der Team Vergleich im Golfclub Heidelberg-Lobenfeld statt und wurde vom Baden-Württembergischen Golfverband ausgetragen. Angetreten sind die AK 14 Mannschaften des Bayerischen Golfverbandes, des Golfverbandes Rheinland-Pfalz / Saarland und des Baden-Württembergischen Golfverbandes. Die Idee für diese Art von Ländervergleich im Matchplayformat wurde durch den BWGV ins Leben gerufen.

Das Turnier fand in diesem Jahr zum sechsten Mal statt. Im Spielformat sportlich gehalten durch Matchplay sowie ebenfalls kurz und knackig gehalten durch 9-Löcher Shorttrack Matches, bietet dieses Turnier einen sehr guten Rahmen zum Saisonauftakt. Einzig die Einzelmatches am Sonntag wurden über 18-Löcher ausgetragen.

Die Mannschaften bestehen jeweils aus sechs Spielern/innen. Es werden drei Vierer und sechs Einzel gespielt. Es treten immer die höchsten und absteigend die niedrigsten Handicaps gegeneinander an.
Alle unsere Spieler sind aktuelle BWGV Landes- bzw. Entwicklungskaderspieler, viele trugen erstmals für ein Mannschaftsevent die BWGV Farben. Sowohl unsere Mädchen wie auch unsere Jungen konnten ihre Auftakt-Matches am Samstag jeweils gegen die Mannschaften aus Rheinland-Pfalz gewinnen. Die Mädchen scorten 7,5 zu 1,5 - die Jungen brachten ein 7 zu 2 ins Clubhaus. Dadurch hieß es am Sonntag, jeweils gegen die Sieger der beiden anderen Halbfinals anzutreten: und das waren die Mannschaften aus Bayern.

Die Vierermatches eröffneten den Finalsonntag. Bei den Mädchen stand es nach den Vierern 2:1. Nach den anschließenden Einzelspielen stand es 4,5:4,5. Im Stechen musste die Entscheidung fallen.

Das Besondere am Stechen des AK 14 Team-Vergleichs ist, dass jeweils drei Spieler eines Teams antreten, jeder Spieler nur einen Schlag macht - Pitch, Bunkerschlag und Putt - und wer näher an der Fahne liegt, der gewinnt. Lara Ok (GC St. Leon-Rot) führte für das BWGV-Team den Pitch aus und Helen Briem (Stuttgarter GC Solitude) schlug aus dem Bunker. Leider waren in beiden Versuchen die bayerischen Spielerinnen näher an der Fahne und gewannen somit das Stechen und den AK 14 Team-Vergleich der Mädchen.

Das Spiel um Platz drei der Mädchen gewann der Hessische Golfverband gegen den Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland mit 6,5:2,5. Bei den Jungs wurde es im Finale genauso spannend, stand es doch nach den Vierern und den Einzeln ebenfalls 4,5:4,5. Auch hier musste gestochen werden. Luca Franck (GC Mannheim-Viernheim) führte den Pitch aus, Finn Kölle (GC St. Leon-Rot) machte den Bunkerschlag. Anschließend gab es einen Gleichstand zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Somit musste Noah Kuhn (G&LC Haghof) den wichtigsten Putt des Turniers machen. Er hielt dem Druck stand und setzte seinen Putt näher an die Fahne als sein bayerischer Kontrahent Spieler. Somit hat der Baden-Württembergische Golfverband den AK 14 Team-Vergleich der Jungs gewonnen. Im kleinen Finale der Jungs spielte ebenfalls der Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland gegen den Hessischen Golfverband. Auch hier gewann der Hessische Golfverband mit 6,5:2,5.

Der Finaltag am Sonntag war nicht nur wegen der Entscheidung ein aufregender Tag. Annika Voll vom Bayerischen Golfverband schlug an Bahn 9 ein Hole in One. Außerdem gab es auch noch hohen Besuch: PGA European Tour Spieler Florian Fritsch war zu Besuch und beobachtete die jungen Nachwuchstalente.

Ergebnisse Halbfinale


Ergebnisse Finale

Unsere Hauptsponsoren

Unsere Sponsoren und Partner

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

Schaichhof 1, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07157 53 58 10,  Fax  07157 53 58 11
info (at) bwgv.de

Öffnungszeiten

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr für Sie da. Montags ist in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr unser AB geschaltet, ansonsten erreichen Sie einen der Mitarbeiter/innen immer persönlich!